Herzlich Willkommen auf der Internetseite des Vereins Waldarbeitsmeisterschaften Bayern 1996 e.V.

Informieren Sie sich hier über den Beruf des Forstwirts oder auch über unsere zahlreichen spannenden Wettbewerbe. Sie erhalten hier Informationen zu geplanten Terminen aber auch Ergebnisse und Rückschauen so wie Fotos zu vergangenen Veranstaltungen.

Wenn Sie Fragen haben die wir Ihnen hier nicht beantworten konnten freuen wir uns auch über eine Nachricht über unser Kontaktformular.

 

Anmeldeformulare und das Regelwerk finden Sie im Download-Bereich.

 

Interessante Video´s können Sie HIER ansehen.
New - Trailer WAM hier....

 

 



Ihr Team der Waldarbeiter!

Gräfendorf rüstet sich für den Wettbewerb

Gesamtsieg für  den Rhöner Forstwirtschaftsmeister Marco Trabert

Vom 13. – 14.05.2017 fanden in  Ochsenberg  die 10 . Baden-Württembergischen  
Waldarbeitsmeisterschaften statt.
Am Samstag startete Trabert mit der Fällung.  Nur 18 cm verfehlte der Baum das Ziel, ergibt 642 Punkte  von 660 möglichen Zählern.
Am Abend war noch ein Wettbewerb, der aber nicht zu den 5 Disziplinen der Waldarbeitsmeisterschaft dazu gezählt wurde. Hier war es ein Mannschaftsergebnis von 2 beteiligten Wettkämpfern und insgesamt 17 Teams. Zuerst mußte eine Kette gewechselt werden, danach wurde sofort durch Schulterklopfen der zweite Wettbewerber in die Entastung eines Stammes geschickt. Der zweite Teilnehmer mußte so schnell, wie möglich den Stamm ohne Aststummel entasten, danach zurück zum Kettenwechseltisch und auf den Zeitstopper drücken.
Bei diesem Funwettbewerb, der immer für die Zuschauer sehr interessant ist gewann das Team Uli Huber und Trabert Marco vor den beiden auch aus Bayern stammenden Kollegen, Dirk Schmidt und Hysein Dietz-Gültekin. Den dritten Platz erreichten Max Danziger und Florian Kaufmann.


Am Sonntag ging es weiter mit den Parcourdisziplinen. Der Kettenwechsel lief für den Forstwirtschaftsmeister mit 13 sec. zufriedenstellend, danach folgte der Kombinationsschnitt mit sehr guten 189 Punkten und der Präzisionsschnitt mit 247 Punkten.


Trotz der guten Ergebnisse, war Trabert „nur“ auf Platz 2 vor der Astung. Wolfgang Heidemann führte die Tabelle vor der Entastung  mit 1203 Punkten an, gefolgt von Marco Trabert mit 1200 Punkten.


Als Erster  entastete Marco Trabert die Pallisade fehlerfrei mit 15 sec., hier mußte nun auch Heidemann nachlegen mit einer guten Zeit und vor allem fehlerfrei.
Die Zeit von Wolfgang Heidemann lag bei 16,7 sec. und leider hatte er auch einen Astungsstummel, der ihn 20 Minuspunkte einbrachte.


Somit wurde Marco Trabert mit 1660 Punkten souverän Gesamtsieger in der Gästeklasse vor Hüsyin Dietz-Gültekin mit 1638 Punkten. Wolfgang Heidemann erreichte den dritten Platz mit 1637 Punkten.
 

Sieger in der Gästeklasse U24:
Julian Schwender mit 1585 Punkten, gefolgt von Middel Jan mit 1580 Punkten und der Drittplatzierte Graf Georg mit 1571 Punkten.


Sieger in der Baden-Württemberg-Landesklasse:
Kaufmann Florian mit 1637 Punkte, 2. Platz für Danziger Max mit 1631 Punkte. Den 3. Platz erreichte Junglas Wolfgang mit 1619 Punkten.

Ergenistabelle 1.JPG
JPG Datei [1.2 MB]
Ergebnistabelle 2.JPG
JPG Datei [1.0 MB]

13. Deutsche Waldarbeitsmeisterschaft vom 01. - 05.06.2017 in Gräfendorf

plakat.jpg
JPG-Datei [607.4 KB]

Facebook

Termine

Baumfällung

 

Regional-, Landes- und Deutsche Meisterschaft

 

mehr....



Über uns

Präzisionsschnitt

Die Geschichte zum Verein

Waldarbeitsmeisterschaften 1996 e.V.


 Der Verein Waldarbeitsmeisterschaften Bayern 1996 e.V. wurde im Frühjahr 1996 von schwäbischen Waldarbeitern gegründet. Sein ursprünglicher Zweck bestand in der Organisation und Förderung von Berufswettkämpfen der Waldarbeiter. Mittlerweile sind aus diesen Berufswettbewerben puplikumswirksame Motorsportveranstaltungen geworden, bei denen die Teilnehmer Geschwindigkeit und Präzision im Umgang mit der Motorsäge demonstrieren. Trotz dieser Professionalisierung der Wettbewerber bleibt ein wichtiges Ziel der Vereinsarbeit bestehen, nämlich den Beruf Forstwirt einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.  mehr....

Events

Rennauto

Über das ganze Jahr verteilt finden bundesweit Wettbewerbe wie die "Waldarbeitsmeisterschaften" oder die "World Logging Championchips" statt. Hier können sie über mehrere Tage hautnah am Geschehen sein und die Teilnehmer in den 5 Disziplinen nicht nur beobachten und anfeuern, sondern sich auch selbst in verschiedenen Disziplinen wie Kettenwechsel oder Fallkerbsägen versuchen. Lesen Sie hier mehr über die einzelnen Disziplinen und den Ablauf der Wettbewerbe.

 

mehr....

Nachwuchsförderung

Waldbauernschule

Hier stellte sich der Verein Waldarbeitsmeisterschaften Bayern 1996 e.V.  bei der Bayerischen Waldbauernschule vor. Der Abschlusslehrgang für Forstwirte war begeistert.

mehr...

Ihr findet uns jetzt auch auf Facebook

Forest Work Championship Blog - Ergebnisslisten

SPONSOREN

Hier finden sie uns

Waldarbeitsmeisterschaften

Bayern 1996 e.V.

 

Ampoer Straße 9
87764 Legau


Telefon: +49 8394 941219

Formel 1 der Waldarbeit

Logo

Counter

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Waldarbeitsmeisterschaften Bayern 1996 e.V.